Solidarität mit der Ukraine

Unser FKG war von Anfang an darauf vorbereitet, aus der Ukraine geflüchtete Schüler und Schülerinnen aufzunehmen. Der entsprechende Pressebericht findet sich hier.

Hier noch mehr zu unseren ukrainischen Schülerinnen und Schülern.

Ein Team aus Schülerschaft und Kollegium hatte sich zusammengefunden, um eine Sachspendenaktion des FKG an Menschen in der Ukraine zu organisieren.
Binnen einer Woche wurden rund 170 Umzugskartons an Sachspenden zusammengetragen. Wir hoffen, damit als Schulgemeinschaft einen hilfreichen Beitrag zu leisten. Ein großer Dank an die vielen aktiven Schüler und Schülerinnen aus der 11k1 und der Kursstufe sowie den Kollegen Justus Goldmann und Fabian Haller. Ein ebenso großer Dank an die Firma Haberland für die zur Verfügung gestellten Umzugskartons und die Spedition Krüger für den Transport der Spenden an den Verteilerpunkt in Nordhessen.
Große Herzen, viele Hände - das FKG ist in Gedanken bei den Menschen in der Ukraine.
Siehe auch hier im Pressespiegel.

Am 24.02.2022 thematisierte die Klasse 7k1 im Deutschunterricht den Einmarsch Russlands in der Ukraine. Nach einer Schweigeminute aus Solidarität mit dem ukrainischen Volk, zu der unser Schulleiter Herr Brüggemann aufgerufen hatte, schrieben die Schülerinnen und Schüler ihre Sorgen und Gedanken in einem Satz nieder und hefteten ihn an die Klassenpinnwand. 
Alle hoffen sehr, diese Bekundungen bald wieder abnehmen zu dürfen.


Sowohl Schulleiter als auch Schülersprecherin nahmen bei Radio FFN Stellung, die Ausschnitte finden sich hier.

Zurück (2022)
Nach oben