Schüler helfen Schülern

Eine wichtige Aufgabe der Schule ist es, Schülern und Schülerinnen mit Lernschwierigkeiten zu helfen, sie zu fördern, um Defizite auszugleichen und ihnen das erfolgreiche Mitarbeiten im Unterricht zu ermöglichen.
Im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern"(ShS), das seit 2008 am Felix-Klein-Gymnasium implementiert ist, bieten leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, 10,11 und Q1 Förderunterricht für die Klassenstufen 5 bis 7 (bei Fortführung auch in Jahrgang 8) an. Förderunterricht wird schwerpunktmäßig in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und allen zweiten Fremdsprachen angeboten, je nach Interesse und Kompetenz der Tutoren aber auch in etlichen Nebenfächern.
Die das Projekt betreuenden Lehrerinnen Frau Fricke und Frau Engelhardt bilden interessierte und geeignete ältere Schüler und Schülerinnen zu Tutoren aus und bereiten sie auf ihre Tätigkeit vor.
Die Schule stellt montags bis freitags von 13.30 bis 15.30 Uhr Räumlichkeiten für Einzel- oder Gruppenunterricht (max. 4 Förderschüler) zur Verfügung, jedoch können Tutor und Förderschüler auch andere Zeiten und Orte individuell vereinbaren. Das ShS-Team empfiehlt eine Entlohnung in Höhe von 8€ je 45 Minuten bei Einzelunterricht und je Förderschüler 4,00€/45min bei Gruppenunterricht. Die Bezahlung erfolgt in bar direkt vor jeder Unterrichtsstunde. Alle bei ShS tätigen Tutorinnen und Tutoren müssen über ihren Förderunterricht einen Dokumentationsbogen führen, der am Ende einer "Fördereinheit" sowohl den Eltern als auch den ShS- betreuenden Lehrkräften in Kopie ausgehändigt wird.
Bei Interesse an Förderunterricht kann das Anmeldeformular für Förderschüler von der Homepage heruntergeladen, ausgefüllt und an Frau Engelhardt oder Frau Fricke weitergeleitet werden. Über die Liste der Tutoren auf der Homepage kann dann nach einem geeigneten Tutor / einer geeigneten Tutorin gesucht werden. Gern helfen Frau Engelhardt oder Frau Fricke bei der Vermittlung. Sie sind regelmäßig im Kleinen und Großen Felix anzutreffen oder können per Mail kontaktiert werden.
Uns ist wichtig, dass die Förderschüler- und schülerinnen in vertrauensvoller Lernatmosphäre individuelle Schwächen aufarbeiten und der aktuelle Unterrichtsstoff vertieft und nachgearbeitet werden kann. Die Unterrichtsplanung erfolgt daher in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrenden.
Neben den Förderschülern profitieren auch die Tutoren selbst von diesem Projekt – sie übernehmen freiwillig eine verantwortliche Tätigkeit, die ihr Selbstvertrauen und ihre Einbindung in das Schulleben stärkt. Das Projekt ist damit auch ein Beitrag, das Zusammengehörigkeitsgefühl an unserer Schule zu fördern und trägt so zu einem positiven Schulklima bei.

Für alle Fragen und weiteren Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:

anne-katrin.engelhardt@fkggoettingen.de

alexandra.fricke@fkggoettingen.de

Zurück (Fördern)
Nach oben