Aktivitäten zur Kinder- und Jugendbuchwoche

FKG-Schüler treffen im Rahmen der 50. Göttinger Kinder-und-Jugendbuchwoche Pionier der Raumfahrt

Die erfolgreiche Sachbuchautorin Maja Nielsen las aus ihrem Buch "Kosmonauten. Mit 20 Millionen PS ins All" und sprach mit dem 81-jährigen Ehrengast, Dr. Sigmund Jähn , über sein bewegtes Leben als Flieger auf der Erde und als Weltraumpionier im All. Er war der erste deutsche Kosmonaut und drehte gemeinsam mit seinen russischen Kollegen bei seiner Ankunft auf der Raumstation sogar eine Folge für das "Sandmännchen".

 Maja Nielsen und Sigmund Jähn vor einem Foto, das Jähn während seiner Weltraummission zeigt.

 Der Kosmonaut beantwortet die zahlreichen Fragen der interessierten Schüler und Schülerinnen.

 Zum Abschied ein Gruppenfoto.

Autorin Susan Kreller zu Gast am FKG

Am Dienstagmorgen war es soweit: Im Rahmen der 50. Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche war die Autorin Susan Kreller zu Gast am FKG und las aus ihrem Jugendroman "Schneeriese", für den sie 2014 den Deutschen Jugendbuchpreis erhalten hatte. Die von Frau Wintgen und den Bib-Scouts bereits am Vortag vorbereitete Schülerbibliothek (dank der neuen, verschiebbaren Regale bietet sie Raum und Sitzplätze für mehr als 60 Personen) war voll besetzt. Das Publikum (die Klassen 7k1 und 7k2 mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Grupen und Frau Lux sowie Frau Wintgen) empfing Frau Kreller, die auf dem roten Sofa für alle gut sicht- und hörbar platziert war, mit einem donnernden Applaus und gespannter Erwartung. Diese sollte nicht enttäuscht werden. Vom ersten Moment der Begegnung an zeigte sich Frau Kreller interessiert am Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern, die ihr Fragen zum Roman, aber auch zum Schreiben und Veröffentlichen von Büchern allgemein stellten. Auch zeigte die Autorin sich im Anschluss an die Lesung offen für die zahlreichen kreativen Ideen von Schülerseite, wie die Handlung sich weiter entwickeln könnte... Wer wissen möchte, wie es tatsächlich weiter geht mit Adrian, genannt Einsneunzig, Stella, Miss Elderly, Dato und welches Geheimnis das "Drei-Toten-Haus" seit dem Einzug der neuen Mieter tatsächlich birgt, kann ja das Buch lesen. Ihr findet es in der Schülerbibliothek...

Eine Gelegenheit ihr literarisches Talent unter Beweis zu stellen, haben übrigens alle Schülerinnen und Schüler nicht nur beim Robert-Gernhardt-Wettbewerb, sondern auch beim in diesem Jahr erstmals stattfindenden Erzählwettbewerb, der von den Bibliothekscouts unter der Leitung von Frau Wintgen ins Leben gerufen wurde. Wer teilnehmen möchte, kann seine Geschichte bis zum 31. Januar 2019 in der Schülerbibliothek abgeben. Es winken attraktive Buchpreise für die besten Nachwuchsautor*innen... und vielleicht ja auch eine Lesung der Gewinner*innen?"