FKG-Fußballer Landessieger!

Im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion wurde heute, am 29.06.2011, die Landesmeisterschaft im Schulfußballwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia" ausgetragen. In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1997 bis 99) der Jungen qualifizierten sich am heutigen Vormittag die Schüler des Felix-Klein-Gymnasiums Göttingen als neuer Landesmeister für das Bundesfinale, das vom 18. bis 21. September in Berlin ausgespielt wird. Mit ihrem Schicksal haderten die Spieler des Gymnasiums Meppen, die beim 2:0-Sieg gegen das Ratsgymnasium Rotenburg noch drei Mal das Aluminium trafen. Den Emsländern fehlte am Ende ein einziges Tor, um mit dem FKG gleichzuziehen. Im entscheidenden Spiel besiegte die FKG - Mannschaft das Gymnasium Rotenburg mit 3:0 Toren und wurde somit Gruppensieger. Das FKG – Team erzielte vom Kreisvor- bis zum Landesentscheid 12 Siege und ein Unentschieden, mit einem Torverhältnis von 49:3 Toren. Die Ergebnisse im Überblick:

Felix-Klein-Gymnasium Göttingen - Gymnasium Marianum Meppen 0:0, Ratsgymnasium Rotenburg - KGS Hemmingen 0:1, Meppen – Rotenburg 2:0, Hemmingen – Göttingen 0:1, Rotenburg – Göttingen 0:3, Hemmingen – Meppen 0:1

Die Tabelle: 1. Felix-Klein-Gymnasium Göttingen (4:0 Tore, 7 Punkte), 2. Gymnasium Marianum Meppen (3:0 Tore, 7 Punkte), 3. KGS Hemmingen (1:2 Tore, 3 Punkte), 4. Ratsgymnasium Rotenburg (0:6 Tore, 0 Punkte)

Das Siegerteam aus Göttingen: Michael Kinkelbur, Robin Hartwig, Benjamin Braun, Sebastian Kolle, Maximilian König, Michael Klank, Felix Müller, Tobias v. Werder, Timo Scharf, Jonathan Lackmeyer, Tilman Busch, Lukas Radisch, Michel Constantinescu, Niklas Orth, Paul Oelze; Lehrer: Wilfried Meyer, Co-Trainer: Lennard Hansen