Soziales Lernen

Das soziale Lernen wird an unserer Schule auf vielfältige Weise gefördert. Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung füreinander – sei es im Umgang mit körperbehinderten Mitschülerinnen und Mitschülern, als Paten für Mädchen und Jungen in den unteren Jahrgängen, in der eigenen Klasse oder für die gesamte Schulgemeinschaft.
Mit dem Programm „WIR – Wege zum Integrieren und Regeln" werden schon in der Einstiegsphase der Klasse 5 Weichen gestellt für ein positives Miteinander und das Entstehen einer guten Klassengemeinschaft. Sowohl in Klasse 5 als auch in Klasse 6 gibt es eine wöchentliche Verfügungsstunde, deren Ziel es ist, die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler weiter zu entwickeln. Mit sozialen Projekten engagieren sich unsere Schülerinnen und Schüler in Göttingen, überregional und im Ausland für soziale Einrichtungen und Bedürftige. Die Weihnachtspakete-Aktion für die Göttinger Tafel hat eine lange Tradition an unserer Schule. Auch fünfte und sechste Klassen haben schon Patenkinder an unserer Partnerschule in Äthiopien.

 

 

Streitschlichter
In Klasse 5 werden Streitschlichterinnen und Streitschlichter ausgebildet, die Mitschülerinnen und Mitschülern helfen, mögliche Konflikte zu lösen. Mehr Infos hier ......

MIT /MPT

Unser Mobbingpräventionsteam führt im 5. Jahrgang spezielle Klassenaktionen zur Mobbingprophylaxe durch.