17.07.2014

 

Zweimal Silber für FKG
Schwimmen

Göttingen. Das Göttinger Felix-Klein-Gymnasium (FKG) hat beim Landesentscheid Schwimmen im Wettkampf Jugend trainiert für Olympia (JtfO) zwei Silbermedaillen und einen vierten Platz geholt. Mit drei Mannschaften stellte das FKG dabei in Hannover gemeinsam mit der Humboldtschule Hannover das stärkste Kontingent. Seine Hoffnung auf den Sieg und die Qualifikation für den Bundesentscheid musste das Team der Wettkampfklasse (WK) IV Jungen jedoch gleich zu Beginn wegen des Ausfalls von Fynn Kunze begraben. Dennoch wurde das FKG mit 27 Sekunden Rückstand auf das siegreiche Humboldtgymnasium Vizemeister. – FKG: Kevin Fuhrmann, Jan Scholz, Max Wüllner, Anton Streck, Joshua Kienappel, Michael Orhan, Max-Henrik Niere und Maik Bruse. Mit Ausnahme der erkrankten Line Kamlot gingen die Mädchen der WK III in Bestbesetzung an den Start. In fast allen Disziplinen erschwammen sie Bestzeiten. Erwartungsgemäß mussten sich die Mädchen auch hier dem Humboldtgymnasium geschlagen geben – allerdings nur mit 20 Sekunden. – FKG: Beret Höpfner, Alke Heise, Lina Kornmüller, Clara Kamper, Julia Steinmetz, Katharina Hermann, Auyumi Glass und Charlotte Klages.
Für die WK-IV-Mädchen war bereits die Teilnahme am Landesentscheid ein Überraschungserfolg, am Ende sprang ein vierter Platz heraus. – FKG: Emilia Bachmann, Laetitia Hoppe, Leonie Vetter, Svea Betker, Paula Stieg, Stella Hofmann und Cosima Schmidt.