20.07.2012

Schul-Schafe machen Ferien auf dem Land
Im Sommer ziehen FKG-Tiere zu Verwandten / Neue Nachbarn versorgen Schafe und Garten
Göttingen (us). Heute beginnen die Sommerferien. Dann machen nicht nur die Schüler des Felix-Klein-Gymnasiums (FKG) Urlaub, auch ihre Schafe Sokrates, Mimmi und Lizzi fahren ins Feriencamp. Die Schüler haben den Stall im Schulgarten zwar gerade erst renoviert, am Wochenende aber werden die Tiere zu Verwandten aufs Land gebracht. Zum einen würden sie dort über die Ferienzeit besser versorgt, sagt Hilde Silies, ehemalige FKG-Lehrerin und Betreuerin der Schafe. Zum anderen könne die Wiese nachwachsen. Und sie können Abstand nehmen von ihren Hauptbetreuern. Denn Silies und eine sehr engagierte Schülerin fallen künftig aus. Dafür haben bereits mehrere Anwohner des neuen Wohnquartiers am Windausweg die Schaf-Patenschaft übernommen. Sie schauen vor allem an Wochenenden nach den Tieren. Und es bahnt sich eine weitere Freundschaft zwischen Gymnasium und neuen Nachbarn an: Mehrere Anwohner wollen sich auch um den Schulgarten kümmern, wenn die Schüler frei haben.