29.05.2008

 
In der Elite etabliert

Bronze für Wellmann

Göttingen (war). Wohl endgültig in der nordeutschen Spitze der Schwimmerinnen ihres Jahrgangs hat sich Saskia Wellmann von Waspo 08 etabliert. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg über die Kurzstrecken sicherte sich die 13-Jährige über 400 Meter Freistil die Bronzemedaille. Bereits im Februar war sie über 800 Meter Freistil zu Silber geschwommen. Nächstes Ziel für die ambitionierte Schwimmerin sind nun die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Juni in Berlin. Angefangen hat alles auf dem Campingplatz in Dransfeld – als Sechsjährige nahm sie im dortigen Schwimmbad an einem Kurs teil. „Vorher mochte ich Wasser eigentlich nicht so gern", räumt die Schülerin des Felix-Klein-Gymnasiums (FKG) ein. Das änderte sich in Dransfeld, und Saskia trat sofort bei Waspo ein. Nun trainiert sie achtmal in der Woche – in der wettkampffreien Zeit auch am Wochenende – und legt dabei rund 25 Kilometer zurück. „Hartes Training gehört dazu, ich habe ja schließlich auch Ziele", sagt sie. Ein Traum ist die Qualifikation für die offenen (jahrgangsübergreifenden) Deutschen Meisterschaften, „das wäre schon schön". Mit dem nassen Element hat sich Saskia längst angefreundet, etwas wärmer darf das Wasser jedoch durchaus sein: „Zu Beginn der Freibadsaison ist es noch relativ kalt, das mag ich nicht so."