23.05.2007

Wettstreit in zwei Sprachen

Sieg für FKG-Klasse

Göttingen (us). Wieder kommen Sieger eines Mathematik-Wettstreits aus Göttingen: Die Klasse 11mn des Felix-Klein-Gymnasiums hat beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Mathematik ohne Grenzen – Mathématiques sans frontières“ einen zweiten Platz erzielt. Zum Teil kniffligen Logik- und Anwendungsaufgaben mussten die Schüler in dem französisch-deutschen Mathematikwettstreit für 10. und 11. Klassen lösen. Die zum Teil in Französisch gestellten und zu beantwortenden Aufgaben mussten in Teamarbeit bearbeitet werden. Etwa 2200 Schüler in 90 Klassen hatten am Hauptwettbewerb auf Landesebene teilgenommen. Für ihre Plazierung erhielt die Klasse 11mn 200 Euro. Unterstützt wurde der Wettbewerb von der Stiftung Niedersachsen-Metall. „Wir wollen helfen, bei jungen Leuten Lust auf Mathematik und Naturwissenschaften zu wecken“, so Stiftungsgeschäftsführer Olaf Brandes.