Fördermaßnahmen an der Lohbergschule

Lohbergschule Grundschule, Breslauer Straße 31

Begabtenförderung 05/06

AG Einrichtung eines Süßwasseraquariums 5 Kinder, Mittwoch, jeweils 5.Stunde

1. Inhaltsbereich: Theoretische Grundlagen
- Natürlicher Lebensraum der Aquariumfische
- Anforderungen an ein biotopgerechtes Aquarium
- Größe, Bodengrund, Pflanzen, Steine, Wurzeln
- Fische für ein Gesellschaftsaquarium
- Technik

2. Inhaltsbereich: Einrichtung eines Aquariums (Praxisteil)
- Wasseraufbereitung
- Bodengrund waschen
- Gestaltung der Landschaft
- Auswahl der Fische

3. Beobachtungsexperimente
- Verhaltensstudien unterschiedlicher Arten
- Vermehrungsverhalten - Natürliche Algenvermeidung (Faktoren Licht, Filterung)

AG Lesen (im Rahmen der Förderung besonders begabter Schüler)
     Einstündig, parallel zum Klassenunterricht (Vertrag) Klassenstufenübergreifende Zusammensetzung: aktuell 7 Schüler aus einer 1. und aus einer 2. Klasse. Dauer: 1 Halbjahr
Inhalte:
- Eigenes Lieblingsbuch vorstellen, gestalterisch darstellen
- Diverse Vorleseübungen
- Aufstellen von Vorleseregeln (angemessene Lautstärke, gute Betonung, richtiges Lesetempo, deutliche Aussprache, sinnvolle    Pausen....)
- verschiedene Texte lesen, vorlesen
- Texte zum Vorlesen für die Lesungen auswählen
- Lesungen vorbereiten: Text lesen üben; Gestaltungsvorschlag für Zuhörer (Kindergartenkinder) zum ausgewählten Text     erarbeiten, zur anschließenden Bearbeitung; Lesung planen
- Lesungen im Kindergarten, Lesung im Altenheim

- Weitere mögliche Aktivitäten: Vorlesen in eigenen und anderen Klassen; während der Pausen in der Bücherei
Sammeln und sichern der Materialien, Texte, Bilder, Fotos im persönlichen AG-Heft.

AG Experimente
In Partnerarbeit oder Kleingruppen führen die Schüler kleine Experimente zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Bereichen durch. Dabei werden überwiegend Phänomene untersucht, die im Alltag der Schüler eine Rolle spielen oder in ihrer Lebenswelt in Erscheinung treten, z.B. - Versuche mit Luft / Wasser / Feuer - Verhalten von Flüssigkeiten und Gasen

- Lösungen / Kristallisationsprozesse
- u.v.a.m.
Dabei stellen die Schüler Vermutungen an, dokumentieren die Ergebnisse in geeigneter Form und erhalten Anregungen zu weiterführenden Experimenten.

AG "Knobeln für kluge Köpfe"
Die Schüler bearbeiten in Einzel- Partner- oder Gruppenarbeit mathematische Fragestellungen und Probleme, überwiegend aus den Bereichen Arithmetik, Sachrechnen mit Größen, Geometrie und Kombinatorik. Komplexere Aufgaben können in der Kleingruppe diskutiert und verschiedene Lösungsstrategien aufgezeigt werden. Zur Zeit können an der AG Schüler der Jahrgänge 2-4 teilnehmen.

Den Schülern werden Aufgaben beispielsweise aus folgenden Werken angeboten:
- Amelie&Co. (Finken-Verlag). Kartei mit Rechengeschichten
- R.Rasch: 42 Denk- und Sachaufgaben. Wie Kinder mathematische Aufgaben lösen und diskutieren (Kallmeyer)
- Knobeln mit Einstein ½ bzw. ¾ (Schroedel).

AG Wandzeitung (im Rahmen der Förderung von Schülern mit besonderen Begabungen)

Einstündig, donnerstags 4.Stunde, parallel zum regulären Unterricht

Vertrag mit Schülern, Schüler arbeiten versäumten Stoff freiwillig nach November, Dezember, Januar, ca. 10 Std.; 9 Schüler aus den Jahrgangsstufen 2-4; Partner- und Gruppenarbeit

Inhalte:
- Interviews planen, durchführen und auswerten
- Schreiben und überarbeiten von Beiträgen
- Bilder zu den Beiträgen suchen, evtl. selbst Fotos zu den Beiträgen machen
- lokale Tageszeitung untersuchen
- evtl. Besuch des örtlichen Zeitungsbetriebes
- Beiträge und Bilder zusammenstellen und zu Seiten der Zeitung anordnen
Inhalte der Beiträge könnten sein:
- Aktivitäten aus dem Schulleben
- interessante Hobbys von Mitschülern
- andere AGs vorstellen
- Sachthemen
- Rätselseite

Drehtür Mathematik mit "Zusatzgruppe" in Klasse 4
Schüler und Schülerinnen, die den Schulstoff der eigenen Klassenstufe bereits sicher beherrschen, können am Mathematikunterricht der nächsten Jahrgangsstufe teilnehmen. Zur Zeit nehmen 6 Kinder der Klassen 1 und 2 dieses Angebot wahr. Für die Schüler der vierten Klassen mit besonderer Begabung im Bereich Mathematik wird eine Zusazu-AG (2x25 min. parallel zum Mathematikunterricht) angeboten, in der Knobelaufgaben, komplexe Sachaufgaben oder auch Problemstellungen aus dem Bereich der Kombinatorik bearbeitet werden sowie Aspekte des Mathematikunterrichts des 5.Schuljahres aufgegriffen werden. Die Schüler erhalten darüber hinaus Zusatzmaterial, mit dem sie sich auch während ihres regulären Mathematikunterrichts befassen können. Derzeit nehmen 11 Schüler des 4.Jahrgangs an dem Förderprogramm teil.
Dieses Angebot soll in Zukunft noch ausgebaut und vertieft werden, sobald die ersten "Drehtürschüler" die vierte Klasse besuchen.